Du suchst noch eine passende Unterkunft für deine Reise? Auf dieser Seite zeigen wir dir, wo wir normalerweise nach passenden Hotels, Hostels, Campingplätzen etc. suchen. Natürlich empfehlen wir dir nur Portale, von denen wir selbst überzeugt sind.

Hotels & Hostels

Um Hotels und Hostels zu finden gibt es eine Reihe an verschiedenen Websites. Wir benutzen vorrangig booking.com*. Warum booking.com? Die Seite und die Suche ist sehr übersichtlich und man hat nie versteckte Kosten wenn man den nächsten Buchungsschritt macht. Zudem möchten wir oft flexibel sein und suchen nach Hotels, die kostenlos stornierbar sind. Das kann man bei booking.com* als Filter eingeben und behält eine große Auswahl an kostenlos stornierbaren Hotels.

Ferienwohnungen & Privatwohnungen

Bei Ferienwohnungen kommt es ein bisschen drauf an, was genau und wo du suchst. Portale, die wir aktuell benutzen sind:

Auf beiden Portalen findet man private Unterkünfte.

airbnb – Private Wohnungen mieten

Bei airbnb* kann quasi jeder seine private Wohnung oder sein freies Gästezimmer zur kurzfristigen Vermietung anbieten. Die ursprüngliche Idee war es, dass Gästezimmer, die die meiste Zeit leer stehen, Touristen angeboten werden. So kann der Vermietende etwas Geld dazu verdienen und der Mietende bekommt ein günstiges Zimmer in einer fremden Stadt und lernt so auch noch einfach Leute in dieser Stadt kennen. Grundsätzlich ist das auch immer noch so. Allerdings gibt es auch viele eher kommerzialisierte Angebote auf airbnb*, denen man ansieht, dass es sich hier nicht um zwischenzeitlich leerstehende Gästezimmer handelt, sondern um professionell vermietete Ferienwohnungen. Ob man z.B. eine ganze Unterkunft oder nur ein Zimmer sucht, kann man im Suchfilter angeben. Achtung: Mindestaufenthalt, Stornobedingungen und zusätzliche Kosten variieren von Angebot zu Angebot.

Couchsurfing – kostenlos bei Fremden übernachten

Couchsurfing ist und bleibt für mich eine der größten Errungenschaften für Reisende. Ich habe das Portal 2008 entdeckt und eine ganze Zeit lang regelmäßig genutzt. Das Prinzip beruht auf Gegenseitigkeit: Idee ist, dass man bei anderen Couchsurfing-Mitgliedern kostenlos auf der Couch schlafen darf und zuhause nach Möglichkeit auch seine eigene Couch anbietet. Das muss nicht 1:1 mit der Person sein, bei der man selbst war. Natürlich wählt man selbst aus, wo man schlafen möchte und wer zu einem kommt. Man hat ein Couchsurfing-Profil in dem man sich relativ ausführlich vorstellt und kann dann in der Wunsch-Stadt nach passenden Hosts suchen. Die schreibt man dann mit einer möglichst persönlichen Nachricht an. Der potentielle Host entscheidet daraufhin, ob er Zeit und Lust hat dich zu beherbergen. Vorteil an Couchsurfing ist nicht nur, dass man ganz offensichtlich eine Menge Geld spart, sondern auch im Reiseland viele Leute kennen lernt. Locals kennen zulernen ist dabei nochmal etwas ganz anderes, als im Hostel andere Backpacker kennen zulernen. Man entdeckt das Land so nochmal von einer viel authentischeren Seite. Und oft habe ich mit Couchsurfern gemeinsam auch z.B. Ausflüge unternommen. So habe ich teils Orte gesehen, die in keinem Reiseführer standen und die ich alleine nie gefunden hätte.

Camping

Gerade im Sommer kann Camping eine super Alternative zu Hotels und Hostels sein. Insbesondere in teuren Ländern. Oder dort, wo man tief in der Natur ist. In vielen Ländern gibt es die App „Wiki Camps“, die wir persönlich immer gerne benutzen. In der App werden einem nicht nur Campingplätze angezeigt, sondern auch öffentliche Duschen, Picknickplätze etc. und man kann viele Filter setzen.


Alle Tipps sind unsere persönlichen Empfehlungen und Meinungen. Dieser Artikel enthält möglicherweise Affiliate-Links (auch Werbelinks genannt). Diese sind mit * markiert. Was bedeutet das? Für dich eigentlich nichts. Wir erhalten eine kleine Provision, wenn jemand über diese Links etwas kauft. Der Preis bleibt für dich natürlich gleich, d.h. du bezahlst nicht mehr. Diese Affiliate-Links helfen uns dabei, die laufenden Kosten für unseren Blog zu decken. Wir setzten Affiliate-Links freiwillig, niemand bezahlt uns dafür. Wir verlinken nur Produkte und Dienstleistungen, von denen wir wirklich überzeugt sind und die wir auch unserer eigenen Oma mit bestem Gewissen empfehlen würden! Danke an alle, die uns damit etwas unterstützen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü