Neuseeland ist ein unglaublich vielseitiges Reiseland. Hier kannst du morgens Skifahren gehen und nachmittags im Meer surfen. An jeder Ecke lauern Nationalparks mit unterschiedlichsten Landschaftsformationen. Das Land, dessen Nord- und Südinsel durch eine Fährverbindung verbunden wird, ist ein Mekka für Extremsportarten und alles was deinen Adrenalinspiegel in die Höhe treibt.

Kosten in Neuseeland

Neuseeland ist nicht das günstigste Reiseland, liegt aber von den Kosten etwas unter dem großen Nachbarn Australien. Zahlungsmittel ist der Neuseeland-Dollar (Kurs 2017: 1 EUR = 1,60 NZD) und Geldautomaten gibt es fast an jeder Ecke. Unterkünfte sind vergleichsweise günstig und haben einen guten Standard (Mittelklassehotel schon ab 40 Euro). Ein gutes Abendessen bekommst du ab 10 Euro.

Beste Reisezeit für Neuseeland

Die beste Reisezeit für Neuseeland ist ganz klar der europäische Winter, also November-März. Außerhalb dieser Reisezeit kann es insbesondere in den höher gelegenen Regionen empfindlich kalt werden. Mit etwas Regen muss man in einem grünen Land wie Neuseeland natürlich immer rechnen.

Günstige Flüge nach Neuseeland

Neuseeland-Flüge sind erfahrungsgemäß teuer. Ist aber verständlich – schließlich geht’s wirklich einmal auf die andere Seite des Globus. Die günstigsten Flüge sind außerhalb der Hauptreisezeit schon ab 700 Euro zu haben. Innerhalb der beliebten Monate Dezember-Februar kann es schon einmal das Doppelte sein. Es bietet sich außerdem an, einen Gabelflug nach/von Süd- und Nordinsel zu buchen um wertvolle Reisezeit zu sparen. In unserem Artikel zeigen wir dir wie du den günstigsten Flug nach Neuseeland findest.

Essen in Neuseeland

Neuseeland hat auch kulinarisch viel zu bieten. Das liegt aber nicht unbedingt an der einheimischen Cousine, sondern vielmehr an den super frischen und oft Bio- Produkten, die man vor Ort bekommt. Klarer Preis-Leistungs-Sieger sind Fische und Meeresfrüchte.

Unterkünfte in Neuseeland

Unterkünfte sind im Vergleich zu Australien wesentlich günstiger. So bekommst du ein Hostel-Bett ab 10 Euro oder ein gutes Hotel-Doppelzimmer schon ab 40 Euro. Leider hat die Regierung das Wild-Campen in den Jahren stark eingeschränkt, aber auch so bietet sich das Land natürlich perfekt an, um in der Natur zu campen! Mehr zum Thema Unterkünfte findest du hier.

Reisen in Neuseeland

Aufgrund der überschaubaren Distanzen und des gut ausgebauten Verkehrsnetzes bietet es sich an einen Mietwagen oder Camper anzumieten. Falls dein Budget dies nicht zulässt, bringt dich Kiwi Experience zu den interessantesten Spots auf beiden Inseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü